Lass die Gedanken los

Gedanken loslassen?!

Warum denn das? fragst du dich vielleicht..

Deine Gedanken manifestieren dein Leben. Und nachdem wir überwiegend negative Gedanken haben, die sich im Kopf im Kreis drehen, kreieren wir uns, unbewusst, vieles in unser Leben, was wir gar nicht haben wollen.

Deshalb ist es wichtig diesen Kreislauf, die Gedankenspiralen, die „Affen im Kopf“ („monkeymind“) regelmäßig zu unterbrechen und neu, positiv auszurichten. 

Ohne diese ständigen Gedankenspiralen kommst du in den „flow“, den „Lebens-Fluss“, wo du einfach weißt, was als nächstes zu tun ist, ohne darüber nachzudenken, in dem Zustand, wo alles wie von selbst – „wie am Schnürchen läuft“ ohne Anstrengung und Krampf.

Und .. los geht’s!

Beginne damit dir bewusst zu werden, welche und wieviele der Gedanken, die jeden Tag im eigenen Kopf auftauchen, dich belasten, blockieren und in Wahrheit einfach unnötig sind.

✦✦✦

Bewusst machen und Beobachten-der-Gedanken-Übung:

Beginne deine Gedanken aktiv zu beobachten.

D.h. nimm wahr was in deinem Kopf auftaucht, was immer wieder kommt und schreib es dir auf – so findest du deine unbewussten Muster und Programme.

Und frag dich dafür:

  • Wo kommt diese/r Meinung/Glaube/Info her?
  • Warum denke ich das überhaupt?
  • Stimmt das wirklich oder habe ich es nur wo übernommen – aufgeschnappt und behalten?
  • Dient es mir, brauche ich es noch, ist es wirklich meine Herzens-Überzeugung?

Dies sind Beispiele einiger Fragen, die du dir immer wieder stellen kannst.
Du brauchst natürlich nicht immer alle beantworten, aber gerade zu Beginn der Gedanken-Beobachtung ist es hilfreich sich selbst klar und deutlich zu machen, dass das meiste was im Kopf kreist unserer inneren Wahrheit gar nicht entspricht.

✦✦✦

Und all dies dürfen – sollen – müssen wir immer wieder stoppen und loslassen, um uns von alten Mustern, Glaubenssätzen, Programmen und Kopf-Dramen zu befreien.

Vielleicht macht es der einen oder dem anderen Angst, die Gedanken loszulassen, weil wir sie gewohnt sind, weil sie bisher immer da waren .. weil sich viele damit identifizieren. Aber:

Du HAST Gedanken – DU BIST NICHT deine Gedanken!

Probier dazu folgendes..

✦✦✦

Gedanken-Stopp-Übung:

Frage dich: „Woher kommt mein nächster Gedanke?
Danach ist Stille, zu Beginn oft nur kurz, aber die Gedanken-leeren-Pausen werden länger.
Und .. du existierst noch immer – auch ohne Gedanken!!
Das ist doch genial!!  ..und diese Ruhe, dieser Frieden!

Stell dir die Frage mindestens eine Minute lang – alle paar Sekunden, das heißt, nach der Pause, wenn die Gedanken wieder kommen, gleich nochmal fragen: „Woher kommt mein nächster Gedanke?“ und nochmal … und richte deine Aufmerksamkeit auf die Pause, auf die Stille zwischen den Gedanken.

Mach diese Übung regelmäßig, öfters am Tag, in verschiedensten Situationen deines Alltags.
Du wirst inneren Frieden spüren, deine Gedanken werden ruhiger und dein Körper entspannt sich.

✦✦✦

Wenn du das im Bewusstsein hast, wird dir auch klar sein, dass deine Gedanken loszulassen nicht bedeutet dich aufzugeben, sondern vielmehr, dein wahres Selbst wieder zu finden. Und dich so neuem, besseren, freudvollerem zu öffnen.

Dies ist die Anweisung, um dich beim Beobachten und Stoppen deiner Gedanken zu unterstützen.

Wenn du das möchtest, dann lies den Text und sag, innerlich oder auch laut, “JA” dazu:

“Ich kann ab jetzt meine Gedanken bewusst beobachten,

ich erkenne ganz klar, ob sie mich unterstützen, meine Wahrheit sind,

oder welche meiner Programme oder Muster sich dahinter verstecken.

Ich kann meine Gedanken ab sofort bewusst stoppen,

und ich weiß, dass ich nicht meine Gedanken bin.

Ich kann meine Gedanken loslassen, denn ich weiß, dass die Wahrheit in meinem Herzen ist
und dort höre und spüre ich sie auch.

Ich kann Gedanken von der Stimme meines Herzens deutlich unterscheiden.

Danke.”

Gib diese Anweisung sooft du möchtest!

So beginnst du DEINE Wahrheit zu leben und DEINEN Weg zu gehen.

Und dieser Weg entsteht nicht im Verstand, mittels denken im Kopf, sondern durch loslassen und still werden lassen der Gedanken .. und in dieser Stille hörst du dann, was dein Herz dir sagt. Vielleicht ist diese Stimme am Anfang ganz leise, aber du wirst wissen, wenn du sie wahrnimmst, dass es die Wahrheit ist.
Es fühlt sich richtig an, und gut, und du weißt dann was zu tun ist, ohne nachzudenken.

Sehr hilfreich ist auch, wenn du gleich beginnst dich aktiv mit deinem Herzen verbinden, wie findest du hier -> Sei Gestalter deines Lebens!

Im deinem Herzen findest du die Wahrheit.

With love ❤️ Marion

☆☆☆

Einige meiner ThetaART Designs und Fotos gibt es jetzt auch
“in echt” – gedruckt auf verschiedenste Dinge,
wie Shirts, Hoodies, Tassen, Pölstern, etc. im ThetaART-Online-Shop.

Ich würde mich riesig freuen, wenn du mal vorbei schaust !!! 😃

Alles Liebe 💖 Marion

☆☆☆

Hier ein zB ein “follow your HEART” Seesack,
um dich an dein Herz – deine innere Stimme zu erinnern:

Möchtest du Gefühle und Aspekte IN DIR aktivieren?

Fotos und Inhalt © Marion Kunst